Dipl.-Psych. Jonas Schemmel

M. Sc. Rechtspsychologie
Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/DGPs

Zentrum für Aussagepsychologie Berlin
Linienstraße 127
10115 Berlin

jonas.schemmel@aussagepsychologie-berlin.de
Tel.: + 49 30 239 389 55
Fax: + 49 30 239 416 11

Allgemeines
  • 2008-2015: Studium der Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2015: Diplom in Psychologie
  • 2015-2017: Studium Rechtspsychologie an der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB) (postgradual)
  • 2017: Master of Science (M.Sc.) Rechtspsychologie
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB) (Professur für Rechtspsychologie)
  • Fachpsychologe für Rechtspsychologie (BDP/DGPs)
  • Psychologischer Sachverständiger mit Schwerpunkt Aussagepsychologie
Publikationen

Zeitschriften- und Buchbeiträge

Schemmel, J. & Volbert, R. (2021). Therapie oder Glaubhaftigkeit? Psychotherapeutische Behandlung bei laufenden Strafverfahren. Report Psychologie, 46 (10), 14-24.

Volbert, R. & Schemmel, J. (2021). Aussagepsychologisches Gutachten – Herr C., 20 Jahre. In Ortner, T.M. & Kubinger, K.D. (Hrsg.), Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen (2. Aufl.). Hogrefe.

Schemmel, J., Steinhagen, T., Ziegler, M., Volbert, R. (2020). How Information on a Motive to Lie Influences CBCA-Based Ratings and Veracity Judgments. Frontiers in Psychology, 11:2021, 1-12. doi: 10.3389/fpsyg.2020.02021

Schemmel, J. & Ziegler, M. (2020). Der Konfidenzintervall-Rechner: Web-Anwendung zur Berechnung und grafischen Darstellung von Konfidenzintervallen in der testpsychologischen Diagnostik. Report Psychologie, 45(1), 16-21. https://jonasschemmel.shinyapps.io/Konfidenzintervall-Rechner/

Schemmel, J., Maier, B.G., & Volbert, R. (2020). Verbal Baselining: Within-Subject Consistency of CBCA Scores Across Different Truthful and Fabricated Accounts. European Journal of Psychology Applied to Legal Context, 12(1), 35-42. https://doi.org/10.5093/ejpalc2020a4

Volbert, R. & Schemmel, J. (2019). Der Blick zurück als Schritt nach vorn – Anmerkungen zur Geschichte der Aussagepsychologie. In: Puschke, J., Goeckenjan, I., & Singelnstein, T. (Eds.). Für die Sache – Kriminalwissenschaften aus unabhängiger Perspektive. Duncker & Humblot: Berlin.

Volbert, R., Schemmel, J., & Tamm, A. (2019). Die aussagepsychologische Begutachtung – eine verengte Perspektive? Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 13(2), 108-124. doi: 10.1007/s11757-019-00528-5

Schemmel, J. & Volbert, R. (2017). Gibt es eine personenspezifische Aussagequalität? – Die Konsistenz der Qualität von wahren und erfundenen
Aussagen einer Person zu verschiedenen Ereignissen. Praxis der Rechtspsychologie, 27(1), 79-104.

Kongressbeiträge

Leve, M., Volbert, R., & Schemmel, J. (2021). Warum werden Aussagen nicht als erlebnisbasiert beurteilt? – Eine systematische Analyse aussagepsychologischer Gutachten. Vortrag auf der 19. Fachtagung (online) der Fachgruppe Rechtspsychologie der DGPs, Berlin, Deutschland.

Schemmel, J., Datschewski, L., & Volbert, R. (2021). Wie verbreitet sind wiederentdeckte Erinnerungen in der Psychotherapie – Ergebnisse einer Umfrage unter Psychotherapeuten. Vortrag auf der 19. Fachtagung (online) der Fachgruppe Rechtspsychologie der DGPs, Berlin, Deutschland.

Schemmel, J., Datschewski, L., & Volbert, R. (2021). How common are recovered memories in contemporary psychotherapy? Results of a survey among psychotherapists from Germany. Vortrag auf der Virtuellen Konferenz der Society of Applied Research on Memory and Cognition (SARMAC)

Schemmel, J., Volbert, R., & Leve, M. (2021). Why do SVA experts judge testimonies as not based on experience? – An Analysis of 206 “negative” SVA reports. Vortrag auf dem Digital Event zu Forensic Assessment der European Association of Psychological Assessment (EAPA)

Schemmel, J., Steinhagen, T., Ziegler, M., & Volbert, R. (2019). Zum Effekt eines Lügenmotivs auf die merkmalsorientierte Inhaltsanalyse. Vortrag auf der 18. Fachtagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der DGPs, Hildesheim, Deutschland.

Schemmel, J., Leve, M., Maier, B.G., & Volbert, R. (2019). It takes two! – The effect of true and false baseline statements on the accuracy veracity judgments. Poster auf der Jahrestagung der European Association of Psychology and Law (EAPL), Santiago de Compostela, Spain.

Maier, B.G., Schemmel, J., & Volbert, R. (2019). The (surprising) relationship between forensically relevant task demands and verbal performance. Vortrag auf der Jahrestagung der European Association of Psychology and Law (EAPL), Santiago de Compostela, Spain.

Schemmel, J., Steinhagen, T., & Volbert, R. (2018). „She only wants me out of her way!“ – A witness’s motive to lie and its impact on laypeople’s CBCA-ratings and veracity judgements. Vortrag auf der Jahrestagung der European Association of Psychology and Law (EAPL), Turku, Finnland.

Schemmel, J. & Volbert, R. (2017). How person-specific is content quality? – Consistency of CBCA-scores over different truthful and fabricated accounts. Vortrag auf der Jahrestagung der European Association of Psychology and Law (EAPL), Mechelen, Belgien.

Schemmel, J., Leve, M., Maier, B., & Volbert, R. (2017). Welchen Effekt haben Verhaltensproben? – Zum diagnostischen Nutzen von Baseline-Statements von Zeugen für die Unterscheidung ihrer erlebnisbasierten und erfundenen Aussagen. Vortrag auf der 17. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Jena, Deutschland.

Schemmel, J., Maier, B., & Volbert, R. (2017). Gibt es eine personenspezifische Aussagequalität? – Die Konsistenz der Qualität von wahren und erfundenen Aussagen einer Person zu verschiedenen Ereignissen. Vortrag auf der 17. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Jena, Deutschland.

Gröpler, C., Schemmel, J., & Volbert, R. (2017) Beeinflussen Persönlichkeitsmerkmale die Aussagequalität? Vortrag auf der 17. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Jena, Deutschland.

Volbert, R. & Schemmel, J. (2016) „Fort mit den Zeugenaussagen der unmündigen Jugend!“ – Zur Geschichte der Beurteilung der Aussagen von Kindern und Jugendlichen. Vortrag auf der 20. Junitagung des Instiuts für Forensische Psychiatrie der Charité Berlin, Berlin.

Schemmel, J. & Volbert, R. (2016). Different People, different stories – Differential Aspects of Criteria-Based Content Analysis. Posterpräsentation auf der Jahrestagung der European Assocation of Psychology of Law (EAPL), Toulouse, Frankreich. [Ausgezeichnet als bestes Poster durch die European Association of Psychology and Law Student Organization (EAPL-S)]

Mitgliedschaften
  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)
  • European Association of Psychology and Law (EAPL)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)